Skip to main content

Märkische Schlössertour

Die Streckenführung der Schlösser-Tour hat die Form einer Acht, wobei die Achse Berlin - Frankfurt/ Oder genau durch die Mitte der Acht verläuft, also dem Schnittpunkt der beiden Kreise. Dort begann und endete die Tour im Ort Briesen, den wir mit der Bahn erreichten. Der nördliche Kreis führte uns durch das Oderbruch mit seinen sehenswerten Schlössern und Herrenhäusern und teilweise wunderschönen Landschaften und mit Übernachtung im Schloß Gusow am ersten Tag. Mit dem südlichen Kreis erschloss sich uns das Oder-Spree-Land. Die schöne Kleinstadt Beeskow mit ihrer Burg war Etappenort des zweiten Tages. Am dritten Tag ging es dann im großen Bogen zurück nach Briesen und von dort mit der Bahn zurück nach Berlin. Entgegen der Prognosen der "Wetterfrösche" hatten wir durchweg schönes Wetter und es war eine durchweg gelungene Tour. Natürlich hat uns auch diesmal der "Pannenteufel" nicht verschont. Doch Lutz meisterte die Situation professionell. Hervorzuheben ist noch, dass Dieter - wieder gut vorbereitet - den 'kulturhistorischen Teil' übernahm und uns interessante Informationen zu den Schlössern vermittelte.