Skip to main content

Berliner Mauerradweg (3)

Der dritte und letzte Abschnitt des Mauerradweges führte vom Regionalbahnhof Staaken über Kladow, Wannsee, Düppel, Teltow nach Lichtenrade.

10 Radfahrerinnen und Radfahrer fanden sich an Morgen des 26. Juli am Bahnhof Lichtenrade ein, um die Tour in Angriff zu nehmen. Der erste Abschnitt von Staaken nach Kladow hatte durchaus einige Anstiege parat, führte er doch vorbei an Fort Hahneberg. In Kladow nahmen wir die Fähre nach Wannsee. Dort warteten bereits Theo und Michael und schlossen sich uns an; nunmehr waren wir 12.
Weiter ging es nun zur Glienicker Brücke, zum Griebnitzsee und dann wie eingangs beschrieben nach Lichtenrade.

Die Beschaffenheit des Radweges war insbesondere ab Griebnitzsee nicht sonderlich gut und die Ausschilderung führte an einigen Stellen zu Verwirrungen, zumal der Verlauf des Radweges laut Karte anders dargestellt war.

Mit dem Wetter hatten wir wieder Glück. Nachdem es am Vortage heftig regnete, begleitete uns ganztägig trockenes und sonniges Wetter.

Manfred Jahns

Am Wannsee