Skip to main content

Ins Ruppiner Land zum Gudelacksee

Die geplante Tour Nr. 4 zum Gudelacksee wurde am 21. Mai anstelle der Tour 3 gefahren. Die Tour 3 wiederum ist somit auf den Termin der Tour 4 auf den 18. Juni verschoben worden.

Nachdem wir im vergangenen Jahr die Tour zum Gudelacksee wegen schlechten Wetters in Lindow abbrachen, wurde sie in diesem Jahr in voller Länge wiederholt.

Dieses Mal war schönes frühsommerliches Wetter. Dennoch nahmen nur 7 Radfahrerinnen/ Radfahrer teil. Um es vorweg zu nehmen: Diejenigen, die nicht dabei waren, haben etwas versäumt!

Die Strecke war ausgesprochen schön, wenn auch mit einigen Anstiegen und Gefällen. Die teilweise wunderschöne Landschaft und die Natur, die hübschen Ortschaften haben wir aber sehr genossen. Das lag vielleicht auch an dem bereits erwähnten schönen frühsommerlichen Wetter, an dem frischen Grün auf den Wiesen und in den Wäldern, an der klaren Sicht. Bei Sonne sieht eben alles viel schöner aus als bei Regen (wie im Vorjahr).

Von Gransee  führte die Strecke zunächst nach Meseberg und von dort über Glambeck nach Lindow. Wir umrundeten den Gudelacksee auf einem romatischen Uferweg (allerdings von Mücken verfolgt), erreichten wieder Lindow und machten dort im Garten eines hübschen Restaurants direkt am See ausgiebig Mittagspause. Die Rückfahrt am Nachmittag dann über Keller und Baumgarten wieder nach Meseberg und von dort schließlich zurück nach Gransee.

Fazit: Eine schöne Tour und eine nette Truppe war es diesmal auch wieder.

Manfred Jahns

Vor dem Luisendenkmal in Gransee