Zum Hauptinhalt springen

SSVL Radtour 7-2021 Zu Winzern, Obstbauern und Hofläden (1)

Am Morgen des 14. August fanden sich 12 Teilnehmer bei einladend warmem Wetter am Treffpunkt S-Bahnhof Schichauweg ein, um die Tour zu fahren. Mit S-Bahn und RE1 ging es zunächst bis Groß Kreutz und dort startete die Tour mit folgendem Streckenverlauf:

Groß Kreutz Bhf. – Krielow – Lilienthal-Museum Derwitz – Derwitz Hofladen – Obsthof Lindicke – Optische Telegrafenstation Glindow – Schloss Petzow – Werder Stadt - Flussinsel Werder – Werder Stadt – Caputh (Fähre) – Einsteinhaus Caputh - Braumanufaktur Forsthaus Templin – Potsdam Hbf.

Nach erstem Halt an der Lilienthal-Gedenkstätte in Derwitz wurden auch planmäßig die Hofläden angefahren, in denen der eine und andere frische landwirtschaftliche Erzeugnisse kaufte. Landschaftlich besonders schön war die Fahrt auf dem Panoramahöhenweg durch die Werderaner Obstbaumplantagen. Der Wortanteil „…höhenweg“ lässt erahnen, dass es dabei recht nach oben und auch wieder herunter ging. Hat sich aber gelohnt.

Mittagspause machten wir in einem Hofladen/ Restaurant in Petzow, schön im Freien unter Bäumen sitzend.

Herrlich auch der Ausblick vom Aussichtsturm auf dem Wachtelberg auf die umliegenden Werderaner Weinhänge. Der „Wachtelberg-Sekt“ ist eine durchaus hochqualitative Marke, wegen der begrenzten Weinanbaufläche natürlich in limitierter Menge.

Jedenfalls eine recht schöne Tour. Ende September folgt Teil 2 dieser durchaus kulinarischen Tour.

Manfred Jahns

Die Gruppe
Ehemalige optische Telegrafenstation Glindow
Ehemalige optische Telegrafenstation Glindow
Wachtelberg